LIF Herzensfeuer – Dein Körper verkörpert deine Geschichte, Teil 1

Seminar „Herzensfeuer – Dein Körper verkörpert deine Geschichte“.
Freitag, 01.03. bis Sonntag, 03.03.2019
Freitag, 17 Uhr bis Sonntag 16 Uhr.
Im Parimal/zwischen Göttingen und Kassel
PDF zum download …..PDFHerzensfeuerMärz19LIF

Das Wochenende ist eines von zweien, die zusammen Erinnerungen des Körpers mit alten Weisen und neuen Methoden beleuchten. Das Wochenende „Fließende Sinne“, diesmal im Juni 2019, in Folge.
Sinnvoll zusammen zu buchen.

Dein Körper verkörpert deine Geschichte.
Oh nein und oh ja!

Wie oft hast du dir schon nach einem Streit oder einem Schmerz gedacht: „Das nächste Mal mache ich es anders. Das nächste Mal verhalte ich mich anders! Das nächste Mal mache ich es besser!“.
Gute Vorsätze und schon beim Denken zum Scheitern verurteilt. Denn unser Körper agiert und ist das Gefährt unserer Gefühle. Die Alchemie der Wahrhaftigkeit.
Unser Körper verkörpert unsere Geschichte, denn er war von Anfang an dabei!
Unser Körper hat von der ersten Sekunde seines Lebens alles miterlebt. Noch bevor unser Verstand denken, analysieren und „wenn-dann“ Folgen entwickeln konnte, erlebte unser Körper seine Geschichte und schrieb diese in seine Muskeln, Zellen, bahnte Gehirnbahnen. Untermalt durch unsere Urgeschichte, die immer Angst, Tod und Leid verhindern will.

So bist du geworden was du bist. Dein Körper malt das Bild deiner Seele.
Fluch oder Segen?
Beides!
Fluch, wenn dich wieder ein Verhalten überrollt, aus dem du gerne aussteigen möchtest.
Segen, wenn du deinen Körper als deine Gefühlswikipedia nimmst und mit ihm und seinen Reaktionen, deine Gefühlswelten noch besser kennen lernst. Und so kannst  du das, was du weißt und erkennst, kannst du irgendwann verändern.

So kannst du es das nächste Mal besser machen – aus dir heraus!
Dich selbst in den Focus nehmen, den eigenen Körper bewusster wahrnehmen. In Tiefe, die sonst nicht erfühlt und erfüllt werden kann.

Oft möchten wir intensiver fühlen. Intensiver das Leben und die Lust genießen.
Auch das Nichtfühlen sind Botschaften deines Gefühlslebens.
Irgendwann war einmal die Entscheidung „das fühle ich besser nicht!“. Und so fühltest du ab da so manches nicht mehr. Aber leider auch anderes weniger oder gar nicht:
Die Liebe, das Berührtseinkönnen, die Freude an der Begegnung mit Mann oder Frau.
Berührbar sein und dich einlassen können geht nur noch schwer.
Verspannungen können die Spiegel deiner reduzierten L(i)ebensfreude sein.

Auch hier kann dir dein Körper den Pfad eröffnen für neue Wege. Blockierende Schonhaltungen aufbrechen um wieder erleben zu können. Wahrhaftig.

Dein Körper spricht aber nicht nur deine Geschichte. Er spricht auch die Geschichte deiner Eltern, deiner Ahnen, deiner Kultur.
Sauberkeitserziehung, Erziehung zu „Anstand“.
Erziehung zur Zurückhaltung – oft als Schutz gemeint. Manchmal auch gewirkt.
Erziehung zum Verdecken und Zurückhalten der Körperlichkeit verhinderte lange körperliche Freude und verhindert immer noch. Auch das haben wir alles in uns. Von Generationen der Unterdrückung weiter gegeben, von Kriegskindern und Kriegsenkeln  gelernt und angewandt.
Es ist an der Zeit einem neuen Körpergefühl Wege zu bahnen.
Auch hier bei uns, in westlichen Kulturen – da wo der Körper mit seinen Empfindungen zwar selbstverständlich ist, aber doch oft vergessen.
Auch hier bei uns mit Ritualen, die zu uns ins westliche Abendland gehören.

Neu wiederentdeckt und dem Geist der Körperzeit angelehnt. Es darf Neues einkehren – in Erinnerung an das Wissen der Alten, mit neuen Weisheiten und Erkenntnissen.
Die Körpertypen von Wilhelm Reich (zum Weiterlesen zu W. Reich hier klicken) sind ein Teil dessen.

Dein Körper spricht für deine Gegenüber eine Geheimsprache:
Er signalisiert denen mit denen er lernen möchte: „komm her, komm mir näher, liebe mich,….“.
und so findest du wieder Mitmenschen an denen du lernst, mit denen du liebst und oft auch leidest.
Oft wird versucht die „Geheimsprache“ des Körpers durch den entstandenen Körperwahn zu umgehen und mit gut gestähltem und vermeintlich dem „Idealmaß“ entsprechendem Aussehen anders zu kommunizieren. Doch auch das wird in der „Geheimsprache“ vermittelt.
Mit dem Wochenende die Geheimsprache verstehen und den Wahn des perfekten Aussehens durchbrechen, denn…. Wir sind alles wunderschöne Wesen. Genau so richtig wie wir jetzt gerade sind! Wir vergessen es nur immer wieder.

Dein Körper verkörpert deine Geschichte und schenkt dir den Pfad eingegrabene Verhaltensweisen, Gefühle, Abwehr, Nichtfühlen, Unberührbarkeit, zu viel Aufgeregtsein und noch so Vieles mehr zu erkennen und neue Pfade einzuschlagen.

Und nicht zu vergessen: dein Körper kann dir ganz viel fühlbare Freuden schenken.
Dich fühlen, all deine Haut, all deine sensiblen Stellen, all die wunden, all die erfreuten.

Auch dafür ist das Wochenende Herzensfeuer angedacht und gestaltet: viele Elemente der körperorientierten Selbsterfahrung kombiniert mit Herzensberührenden Ritualen und Massagen.

Das Wochenende Herzensfeuer lässt dein Herz wieder warm werden, denn viele hinderliche Pfade dürfen entdeckt und umgegraben werden – auf dass dein Herz wieder vor Freude und Liebe sich erwärmen möge und mit ihm deine körperlichen Empfindungen frohlocken und jauchzen.

Methoden der körperorientierten Selbsterfahrung, altes Wissen der alten westlichen Kulturen, Tanz, Trance, Herzensberührungen, Anlässe zur Herzensbegegnungen mit dir und anderen, Gespräche, gemeinsames Sein und Vieles mehr sollen die Inhalte des Wochenendes sein.

Seminar „Herzensfeuer – Dein Körper verkörpert deine Geschichte“.
Freitag, 01.03. bis Sonntag, 03.03.2019
Freitag, 17 Uhr bis Sonntag 16 Uhr

Im Parimal, Seminargut bei Witzenhausen, zwischen Kassel und Göttingen
Frühbucherpreis für 2 Tage bis zum 01.02.2019: 210 Euro
Normalpreis: 240 Euro; zzgl. Übernachtung und Verpflegung.
Buchbar direkt beim Parimal.

Zum Seminarhaus hier klicken.

PDFHerzensfeuerMärz19LIF